Montessori Kindertagesstätte Lehmpöhle, Bergisch Gladbach Lückerath

Montessori Kindertagesstätte Lehmpöhle

Aktivitäten & Angebote

Wir geben den Kindern die Möglichkeit, sich innerhalb des Freispiels nach ihren eigenen Interessen und Bedürfnissen zu orientieren. Unsere pädagogischen Fachkräfte betrachten sich in dieser Zeit als Begleiter und Berater der Kinder. Die vorbereitete Umgebung macht dies möglich. Spezifische Grenzen werden durch Regeln und Absprachen festgelegt, sodass die Kinder sich in diesem Rahmen bewegen können.

  • Die Übungen des täglichen Lebens, die in erster Linie die kindlichen Grundbedürfnisse berücksichtigen wie z.B. schütten, falten, wischen/reiben, schneiden, öffnen/schließen, tragen.
  • Das Sinnesmaterial unterstützt die Kinder, ihre Welt über die Sinne zu entdecken. Über die Sinneseindrücke lernen sie Begriffe und Dimensionen kennen wie z.B. groß-klein, lang-kurz, kalt-warm, rau-glatt.
  • Mit dem Mathematikmaterial begreift das Kind Zusammenhänge und gewinnt so durch konkrete Erfahrungen grundlegende Einsichten (Zahlen und Mengen, Dimensionen und mathematische Gesetzmäßigkeiten etc.)
  • Dem Montessori Sprachmaterial kommt in der Montessori-Pädagogik große Bedeutung zu, denn es hilft dem Kind Schritt für Schritt beim Erlernen von Schreiben und Lesen. Mit dem Sprachmaterial entdeckt das Kind die Motorik des Schreibens, dass Worte aus Buchstaben und Klängen bestehen und Sätze wiederum einen speziellen Aufbau haben.
  • Mit Hilfe der kosmischen Materialien experimentieren die Kinder erforschen die Welt als großes Ganzes (z.B. der Kosmos und seine Sterne, Gestein untersuchen, Tiere und Pflanzen mit der Lupe beobachten).
  • Kreatives Gestalten mit Papier, Stoff, Schere, Klebstoff, Holz und Farben.
  • Ergänzende Spielmöglichkeiten, z.B. in der Puppenecke, Bauecke, bekannte Brett- und Kartenspiele etc.

Neben dem freien Spielen gibt es den Bereich der gezielten Beschäftigung in Form von speziellen Angeboten, Projekten oder Gruppenarbeiten. Die Kinder erfahren sich als Teil einer Gruppe und erleben Spaß und Freude am gemeinsamen Tun. Zeitgleich dient die gezielte Beschäftigung auch immer der Wissensvermittlung entsprechend der Interessen und Fähigkeiten der Kinder.

  • Kreis-, Sing- und Gruppenspiele, Rollenspiele
  • Bewegungsangebote/Turnen
  • Stilleübungen
  • Übungen des sozialen Umgangs
  • kreatives Gestalten
  • musikalische Erziehung
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten
  • gärtnern, pflanzen, säen, ernten
  • Bilderbuch-Gespräche, Vorlesepaten
  • Sprachförderung
  • Vorschularbeit
  • Spaziergänge, Ausflüge, Exkursionen
  • Fußgängerpass, Verkehrserziehung (durch Polizei)
  • Weitere Aktivitäten

Je nach Bedarf, Anspruch und Förderungsmöglichkeiten sind besondere Hilfen in den Bereichen wie z.B. Psychomotorik, Logopädie/Sprachtherapie, Motopädie oder Heilpädagogik möglich. Diese besonderen Angebote sind jedoch – sowohl für Regel- als auch Förderkinder – immer individuell zu erörtern.