Elternverein zur Förderung der Montessori Pädagogik e.V., Bergisch Gladbach

Kindertagesstätten des Montessori Elternvereins e.V.

Elternkommunikation

Eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern ist uns sehr wichtig. Eltern sind die Experten für ihr Kind und somit eine unerlässliche Informationsquelle für uns als Kita. Im Sinne einer „Bildungs- und Erziehungspartnerschaft“ wünschen wir uns eine gute, kooperative Zusammenarbeit, die durch gegenseitige Achtung und Anerkennung geprägt ist.

Neben unseren „offiziellen“ Gesprächsarten sind die täglichen „Tür – und Angelgespräche“ beim Bringen und Abholen ein wichtiger Bestandteil der Kommunikation mit den Eltern.
Elternabende, Elternstammtische, Elternrat, Elternbriefe, Aushänge und gemeinsame Feste oder Ausflüge runden die Möglichkeiten der Zusammenarbeit bzw. des gemeinsamen Austausches ab.

UNSERE GESPRÄCHSARTEN

Aufnahmegespräch

Das Aufnahmegespräch findet vor dem Aufnahmetag statt. Es werden der Betreuungsvertrag und weitere relevante (rechtliche, kita-spezifische, konzeptionelle) Grundlagen besprochen. Ergänzend erfragen wir notwendige oder wichtige Informationen zum Kind bzw. der Familie. 

Eingewöhnungsgespräch

Das Eingewöhnungsgespräch findet nach den ersten Wochen innerhalb der Eingewöhnungsphase des Kindes statt. Es bietet Eltern und Kita Gelegenheit, sich über den Verlauf der Eingewöhnung auszutauschen – sowohl in Bezug auf das Kind, als auch über die Belange der Eltern.

Entwicklungsgespräch

Das Entwicklungsgespräch ist anlassfrei und dient dem intensiven Austausch von pädagogischen Fachkräften und Eltern über die Entwicklung, Erziehung und Betreuung des Kindes.

Übergangsgespräch

Das Übergangsgespräch findet wenige Monate vor dem Übergang von einem Bereich in den nächsten statt (U3/Kita bzw. Kita/Schule). Es ist ein abschließendes und gleichzeitig vorbereitendes Gespräch, in dem offene Fragen geklärt werden aber beispielsweise auch über Unterstützung, Entwicklungsfortschritte, Fähigkeiten und Erwartungen gesprochen wird.